Klimaschutz

Klimaschutz in NRW

Neues Förderprogramm:

100 Millionen Euro für kommunalen Klimaschutz in NRW

Klimaschutz
Das NRW-Klimaschutzministerium stellt mit dem Projektaufruf „Kommunaler Klimaschutz NRW“ den NRW-Kommunen weitere 100 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung.
Klimaschutz
Ab Herbst 2016 können dann Städte, Gemeinden und Kreise aus NRW für  Klimaschutz-Maßnahmen, die sich aus einem Klimakonzept ableiten lassen, eine Förderung beantragen. In Zusammenarbeit mit den Kommunen können auch kommunale Eigenbetriebe, Beratungseinrichtungen, Wirtschafts- und Arbeitnehmerverbände, Kammern, Verbände, gemeinnützige Einrichtungen sowie Unternehmen teilnehmen. Die beantragten Förderungsmaßnahmen des Klimaschutzes und der Klimaanpassung können einen oder mehrere der relevanten Klima-Bereiche einer Kommune umfassen. Dies wären z.B. klimagerechte Quartiers-, Stadt- und Raumentwicklung, Gebäude und Anlagen (einschl. Straßenbeleuchtung), Versorgung und Entsorgung, Mobilität, Personal und Organisation, Kommunikation, Kooperation und Partizipation oder den Themenkomplex klimaneutrale Kommunalverwaltung.
Klimaschutz
Darüber hinaus ist die Förderung in ausgewählten Modellkommunen Maßnahmen zum Schwerpunktthema „Emissionsfreie Innenstadt“ geplant, deren Umsetzung im besonderen Interesse des Landes Nordrhein-Westfalen liegt.

Verwandte Artikel