Landesparteirat im Hambacher Forst

GRÜNE NRW – EINSTIMMIG FÜR KOHLESTOPP, KLIMASCHUTZ UND DEN STRUKTURWANDEL

Landesparteirat

 

Vorab: Dieser Antrag wurde auf dem Landesparteirat (LPR) am 07.10.2018 einstimmig von den Delegierten angenommen.

 

Nach Fahrt durch ein Geisterdorf (Kerpen-Manheim) und 10 Min. Fussmarsch erreichten wir das Zelt der GRÜNEN.

LandesparteiratInmitten einer trostlosen Landschaft ca. 100 Meter vom eigentlichen (Hambacher) Wald und der Abbruchkante entfernt fand das Treffen der GRÜNEN statt. Umzingelt von unzähligen Fernsehkameras und Drohnen (ARD TAGESSCHAU, WDR, ZDF, DEUTSCHLANDFUNK, RTL u.a.m.) stimmten 72 Delegierte über den o.g. Antrag ab. Zusammen mit Gästen interessierten sich ca. 200 Personen für dieses Geschehen.Ungewöhnlich für einen kleinen Parteitag (Landesparteirat) der GRÜNEN, aber Ort und und der  Rodungsstopp für den Hambacher Wald durch das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster waren offensichtlich von grossem öffentlichen Interesse.

Nach diversen Reden (hier stellvertretend die grüne Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge MdB):

 

fanden sich alle vor dem Riesenballon zum Fotoshooting inklusive Drohne ein. 

Den anwesenden sehr freundlichen Polizistinnen & Polizisten war offensichtlich noch nicht bekannt, dass sie bereits einen Tag später vom Innenminister abgezogen würden. Dass hier vor kurzem für (überwiegend) friedliche Baum- oder Waldbesetzer bis zu 4.000 Polizeibeamtinnen & Polizeibeamte im Einsatz sein mussten, ist für uns nur schwer vorstellbar.

Weitere Eindrücke hier in einer Bilderschau:

LANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATVLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRATLANDESPARTEIRAT

Verwandte Artikel